Ernährungspsychologie

Glauben ist ein aktives Tu-Wort

Keine Sorge, hier geht es nicht plötzlich um Religion. Aber du fragst dich vermutlich – zu Recht – was dieser Satz mit Ernährung zu tun hat. Genauso wie man an einen Gott glauben kann, kann man auch glauben, dass man „krank“ ist, man „nichts“ mehr essen kann, weil man alles nicht verträgt oder man „nie wieder“ normal essen können wird.

Wenn man diese Dinge glaubt und davon überzeugt ist, dann sind sie auch wahr (mehr dazu in einem älteren Beitrag mit dem Zitat „Du bekommst nicht das, was du willst, sondern das, wovon du überzeugt bist“). Entscheidest du dich aber, das Gegenteil zu glauben, dann kann auch das wahr werden.

Das wird es aber nicht einfach so, indem du es beschließt. Glauben ist deshalb ein „aktives Tu-Wort“, weil es erfordert, dass du einen kleinen Beitrag dazu leistest, damit dieser Glaube wahr wird. Was du dafür tun musst?

Vertrauen.

In dich selbst aber auch in das Gute auf der Welt. Vertraue darauf, dass alles seinen Sinn und Zweck hat, dass du etwas aus dieser Erfahrung mitnehmen wirst, was dir später in deinem Leben noch einmal sehr nützlich sein wird. Vertraue darauf, dass du die Kraft, den Mut und die Entschlossenheit hast, um zu schaffen, woran du glaubst. Und sei jetzt schon dankbar dafür, dass es genauso kommen wird.

Mal dir jetzt schon aus, wie du dich fühlen wirst, wenn du erstmal geschafft hast, was du dir vorgenommen hast. Wie wird es sich anfühlen, wieder gesund zu sein, sich fit und vital zu fühlen? Wie wird es sich anfühlen, wieder alles essen zu können? Halte diese Gefühle in deinem Herzen fest, sei dankbar und vertraue.

Wenn du das beherzigst, kannst du alles schaffen, woran du glaubst.

Was denkst du darüber?

Ich freue mich auf deine Meinung und Kommentare 🙂

Noch mehr Inspiration

Weitere Tipps in Sachen Ernährungspsychologie sowie Inspiration für einen gesunden Alltag voller Leichtigkeit findest du hier.

Glauben ist ein aktives Tu-Wort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.