Einfaches Dinkelvollkornbrot
Rezepte

Rezept: Einfaches Dinkelvollkornbrot

Ein einfaches Brot ohne viele Zutaten, das für fast alle Unverträglichkeiten und Intoleranzen geeignet ist – genau das findest du hier. Die Gehzeit ist bei diesem Brot entscheidend und sollte an der Dauer nicht unterschritten, gerne aber überschritten werden! Je länger der Teig geht, desto verträglicher und geschmacklich besser wird das Brot, hier bedeutet Zeit also tatsächlich Qualität.

Wenn du unsicher bezüglich der Eignung von Hefe bei Histaminintoleranz bist, dann lies mal in diesen Artikel rein und lass mich dich von der positiven Wirkung von Hefe auf deinen Darm überzeugen 😉

Wie verträglich ist das Brot?

Wenn du unter einer Unverträglichkeit oder Intoleranz leidest oder dich aus freiwilligen Gründen eingeschränkt ernährst, kannst du der folgenden Tabelle entnehmen, ob das Brot für dich geeignet ist. Ideen für eventuelle Abwandlungen des Brotes findest du unter “Varianten für das Brot” etwas weiter unten.

Varianten für das Brot

Dinkelmehl ersetzen: Wenn Gluten für dich ein Problem ist, kannst du das Dinkelvollkornmehl auch durch eine glutenfreie Mehlmischung ersetzen, die es inzwischen in gut sortierten Supermärkten überall zu kaufen gibt.

Kürbiskerne ersetzen: Die Kürbiskerne kannst du – je nach Verträglichkeit und Geschmack – auch durch andere Kerne, Samen oder Nüsse ersetzen.

Hefe ersetzen: Statt Frischhefe kannst du hier genauso gut Trockenhefe verwenden. Beachte, dass für die Menge an Mehl dann 2 Päckchen verwendet werden müssen.

Alles klar?

Hast du noch Fragen zur Zubereitung, Verträglichkeit oder ähnliches? Dann schreib mir gerne in die Kommentare!

Ansonsten wünsche ich schon mal einen guten Appetit! 🙂

Dinkelvollkornbrot

Einfaches Dinkelvollkornbrot mit Hefe

Yvonne Brinkmann | www.wirsindkostbar.de
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gehzeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 55 Min.
Gericht Brote
Portionen 1 Laib

Zutaten
  

  • 1 Würfel Frischhefe (42 g)
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 100 g Kürbiskerne (optional)

Anleitungen
 

  • Fette eine Kastenform gut ein oder kleide sie mit Backpapier aus.
  • Verteile 1 Handvoll Kürbiskerne auf dem Boden der Form.
  • Brösele den Hefewürfel in 500 ml lauwarmes Wasser und verrühre das Gemisch so lange bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.
  • Lasse 1 Handvoll Kürbiskerne zurück und vermische den Rest mit 500 g Dinkelvollkornmehl. Gebe nun das Hefewasser sowie 10 g Salz hinzu und verknete alles gut miteinander.
  • Lasse den Teig nun zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 1-2 Stunden gehen.
  • Heize den Backofen auf 180°C Umluft/Heißluft vor und knete den Teig nach der Gehzeit noch einmal gut und fülle ihn in die Form. Verteile die restlichen Kürbiskerne obendrauf.
  • Backe das Brot nun für 45 Minuten im Backofen und lasse es dann auf einem Rost vollständig erkalten, bevor du es anschneidest.
Keyword fructosearm, fructosefrei, histaminarm, histaminfrei, laktosefrei

Hast du das Rezept ausprobiert?

Dann schreib mir unbedingt in die Kommentare, wie es dir geschmeckt hat! 🙂

Noch mehr Rezepte

Weitere Rezepte, die sich für genau deine Unverträglichkeit oder Intoleranz eignen, findest du hier auf meinem Blog. Viel Spaß beim Stöbern!

Dinkelvollkornbrot

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating