Rezept-Sammlung Spargel
Rezepte

Rezept-Sammlung: Spargel

Der Mai ist traditionell die Spargel-Zeit und wenn man mich fragt, dann kann es nicht genug Spargel-Rezepte geben. Und auch wer unter Unverträglichkeiten oder Intoleranzen leidet kann in der Spargel-Zeit meist bedenkenlos schlemmen, denn Spargel ist generell ein sehr verträgliches Gemüse und ist geeignet bei:

  • Laktoseintoleranz
  • Fructoseintoleranz und Fructosemalabsorption (nicht in der Karenzphase!)
  • Sorbitintoleranz
  • Glutenunverträglichkeit und Weizensensitivität sowie Zöliakie
  • Histaminintoleranz

Lediglich wer unter einem Reizdarmsyndrom leidet sollte die individuelle Verträglichkeit besser zuvor austesten.

Wissenswertes über Spargel

  • Der Unterschied zwischen weißem und grünem Spargel liegt darin, dass der Grünspargel über der Erde wächst und durch den Kontakt mit der Sonne grün wird.
  • Grüner Spargel enthält mehr Vitamin C und Karotin, ist also etwas gesünder als der weiße Spargel.
  • Im Gegensatz zu weißem Spargel muss der grüne nicht mehr geschält werden und hat auch eine kürzere Kochzeit – trotzdem kann man alle Rezepte, die mit grünem Spargel gemacht werden, prinzipiell auch mit weißem Spargel zubereiten.
  • Der Quietsch-Test verrät, ob Spargel frisch ist: Reibt man 2 Spargelstangen aneinander und sie quietschen, sind sie frisch! Ein weiteres Frische-Kennzeichen: feuchte Enden.
  • In ein feuchtes Tuch gewickelt hält sich der Spargel im Kühlschrank für 3-4 Tage.
  • Spargel hat aufgrund seines hohen Kaliumgehaltes und des enthaltenen Asparagins eine entwässernde Wirkung. Schon vor 5000 Jahren wurde Spargel in China deshalb als Heilmittel bei Blasenproblemen eingesetzt.
  • Wer unter Nierenproblemen leidet, sollte Spargel besser meiden, denn er enthält Purine, die im Körper zu Harnsäure umgewandelt werden. Ist mehr Harnsäure vorhanden, als die Nieren verarbeiten und ausscheiden können, bilden sich kleine Kristalle, die sich ablagern und dann zu Gichtanfällen oder Nierensteinen führen können.

Rezept: Nudel-Schinken-Röllchen mit grünem Spargel

Nudel-Schinken-Röllchen mit Spargel

Dieses Rezept ist von Sugarfree Naturally und geeignet für folgende Intoleranzen:

  • Laktoseintoleranz
  • Fructoseintoleranz und Fructosemalabsorption (nicht in der Karenzphase!)
  • Sorbitintoleranz

Zutaten für 2 Portionen

  • 400 g grüner Spargel
  • 5 Scheiben Kochschinken
  • 5 Lasagneblätter
  • 2 EL Butter
  • 3 EL Dinkelmehl Type 630
  • 400 ml (laktosefreie) Milch
  • Prise Salz
  • Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 25 g Grana Padano oder Parmesan

Zubereitung

Wie du die Nudel-Schinken-Röllchen ganz einfach und schnell zubereitest, erfährst du auf der Seite von Sugarfree Naturally:

Rezept: Italienischer Nudelsalat mit Spargel

Nudelsalat mit Spargel

Dieses Rezept ist von Sugarfree Naturally und geeignet für folgende Intoleranzen:

  • Laktoseintoleranz
  • Fructoseintoleranz und Fructosemalabsorption (nicht in der Karenzphase!)
  • Sorbitintoleranz

Falls du unter einem Reizdarmsyndrom leidest und grünen Spargel und Dinkel gut verträgst, kannst du dieses Rezept auch einmal ausprobieren.

Zutaten für 2 Portionen

  • 200 g Dinkelnudeln (am besten Penne)
  • 125 g grüner Spargel
  • 30 g Parmesan/Grana Padano
  • 30 g Rucola/Rauke
  • 10 g (laktosefreier) Schmand
  • 25 g (laktosefreier) Joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 30 g dünn geschnittener italienischer Schinken (oder Serrano- oder Parmaschinken)

Zubereitung

Wie du den Nudelsalat ganz einfach und schnell zubereitest, erfährst du auf der Seite von Sugarfree Naturally:

Viel Spaß beim Nachkochen!

Weitere Rezepte entdecken

Noch viel mehr Rezepte, die auch für deine Intoleranz oder Unverträglichkeit geeignet sind, findest du hier – viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.