Studie: Wohlfühlmilch bei Laktoseintoleranz
Ernährungsfakten

Studie: “Wohlfühlmilch” bei Laktoseintoleranz?

Vielleicht läuft sie dir in nächster Zeit auch mal im Supermarkt über den Weg: Die A2-Milch oder auch „Wohlfühlmilch“ bzw. „Ur-Milch“ genannt. Sie soll angeblich besser verträglich sein – aber stimmt das auch? Dieser Frage hat sich das Kompetenzzentrum für Ernährung gewidmet und die A2-Milch genauer untersucht. Aber was ist A2-Milch überhaupt?

Was ist A2-Milch?

Kuhmilch enthält verschiedene Eiweiße, unter anderem das Beta-Kasein. Das wiederum kann unterschiedlich zusammengesetzt sein, zwei solcher Varianten sind A1 und A2. Je nach Kuhrasse ist hier das Mengenverhältnis unterschiedlich; in der normalen Milch überwiegt aber die A1-Variante. Forscher gehen davon aus, dass es ursprünglich nur die A2-Variante gab und sich A1 erst im Laufe der Züchtung entwickelt hat.

Die Ergebnisse der Untersuchung

Bei der Untersuchung wurden insgesamt 11 relevante Studien ausgewertet und folgendes herausgefunden:

  1. Durch Einnahme von A2-Milch kann es zu einer festeren Stuhlkonsistenz kommen.
  2. Stuhl- und Durchfallhäufigkeit entwickeln sich mit A2-Milch positiv.
  3. Der Laktosegehalt von A2-Milch unterscheidet sich nicht von der A1-Milch.

Gleichzeitig geben die Herausgeber der Untersuchung aber zu: Alle herangezogenen Studien waren zu klein und zu heterogen für wirklich aussagekräftige Ergebnisse.

Was bedeutet das konkret?

Untersuchungen wie diese ärgern mich eigentlich immer, weil sich am Ende durch die Aussage „die Studien sind eigentlich nicht aussagekräftig“ alles wieder relativiert nach dem Motto „wie Sie sehen, sehen Sie nichts“.

Die Ergebnisse sind dennoch interessant und wenn man Berichte von Laktoseintoleranz-Betroffenen hört, erzählen diese vielfach von einer Besserung der Symptome (das kann allerdings auch einfach ein psychologischer Effekt sein).

Meine persönliche Meinung: Ich bin großer Fan von natürlicher, ursprünglicher Ernährung und agiere gern nach dem Motto: Wer heilt hat recht. Mit ca. 2€ ist die A2-Milch recht teuer, aber wer es sich leisten kann und eine Verbesserung der Symptome spürt, sollte die Milch gerne weiter benutzen.

Deine Erfahrung mit A2-Milch

Hast du von der A2-Milch schon mal was gehört oder sie schon mal irgendwo gesehen? Schreib mir gern in die Kommentare 🙂

Zum Nachlesen

Mehr über die A2-Milch und die durchgeführten Studien findest du auf der Seite des Max-Rubner-Instituts.

Weitere Studien

Wenn du noch mehr spannende Studienergebnisse lesen möchtest, dann schau einmal hier vorbei.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.