• Wie du Veränderungen mit Gelassenheit begegnen kannst
    Podcast

    Wie du Veränderungen mit Gelassenheit begegnen kannst – Interview mit Anna Hetteger

    In dieser Podcast-Folge habe ich mit Anna Hetteger gesprochen. Anna ist digitale Nomadin und kennt sich deshalb bestens mit Veränderungen aus. Zwar ist sie selbst nicht von Intoleranzen oder Unverträglichkeiten betroffen, hat aber viele Tipps und Tricks, wie man sich an neue Situationen anpassen und mit neuen Lebensumständen gut und gelassen umgehen kann, aber auch wie du es schaffst, deine Sorgen und Ängste nicht deinen Ess-Alltag bestimmen zu lassen.

  • Podcast

    Mit dem Vital-Teller-Modell ganz einfach ausgewogen und gesund ernähren – Interview mit Karin Hofinger

    In dieser Podcast-Folge habe ich wieder ein Interview für dich, diesmal habe ich mit Karin Hofinger gesprochen. Karin ist Mikronährstoff-Spezialistin, Apothekerin, Ernährungsberaterin, Autorin und Yoga- und Meditationslehrerin und hat ein eigenes, ganz einfaches Modell entworfen, mit dem es dir auch mit Intoleranzen und Unverträglichkeiten leichtfallen wird, dich ausgewogen und gesund zu ernähren. Im Interview stellt Karin dieses Modell vor und gibt außerdem noch viele praktische Tipps für die Umsetzung im Alltag. Ich wünsch dir ganz viel Spaß mit dem Interview!

  • Podcast

    Woher du verlässliche Informationen bekommst

    Vermutlich kennst du das auch: Du recherchierst im Internet einen bestimmten Sachverhalt zu deinen Unverträglichkeiten und Intoleranzen und stößt auf mehrere Seiten, die teils völlig verschiedene oder sogar gegensätzliche Hinweise zu diesem Thema geben. Wer hat nun Recht? Welche Quelle ist seriös und welche nicht? Über dieses Thema möchte ich heute mit dir sprechen und dir zeigen, woran du gute Informationsquellen erkennen kannst und welche Webseiten du generell als seriös und glaubhaft einstufen kannst.

  • Podcast

    Sinn und Unsinn von Ernährungstagebüchern

    In einer früheren Podcast-Folge bzw. Blog-Artikel zum Thema wie du deinen Beschwerden auf den Grund gehen kannst habe ich sie schon einmal erwähnt: die Ernährungstagebücher. Vielleicht hast du selbst schon mal ein Ernährungstagebuch geführt, vielleicht hörst du zum ersten Mal davon – in beiden Fällen bist du hier genau richtig, denn ich möchte heute mit dir über den Sinn und Unsinn von Ernährungstagebüchern sprechen: Welche Arten gibt es, wobei können sie mir helfen, wobei können sie mir nicht helfen und in welchen Fällen sind sie sinnvoll – all diese Fragen werde ich jetzt gemeinsam mit dir durchgehen.

  • Podcast

    Wie du mit Verzicht-Gedanken besser umgehen kannst

    Häufig, wenn wir neue Vorsätze haben, andere Gewohnheiten einführen möchten oder eine Ernährungsumstellung machen (müssen), kommt irgendwann dieser eine Tag, wo man einfach keine Lust mehr hat, wo es einfach zu anstrengend scheint, dieses neue Vorhaben umzusetzen und man die Dinge vermisst, die man vorher hatte; sei es mehr Bequemlichkeit, bestimmte Lebensmittel oder einfach eine gewisse Routine, durch die alles schneller und einfacher von der Hand geht. Und genau an solchen Tagen tappen wir dann ganz schnell in die Verzicht-Falle, wo wir nur daran denken können, wie viel schöner und einfacher es vorher war und es uns schwerfällt, standhaft zu bleiben und unserem inneren Schweinehund nicht nachzugeben.