• Unspezifische Nahrungsmittelintoleranz - Was was damit auf sich hat
    Podcast

    Was es mit der unspezifischen Nahrungsmittelintoleranz auf sich hat

    Kennst du das: Du hast immer wieder Beschwerden wie Übelkeit, Bauchschmerzen, Verstopfung, Durchfall oder Blähungen, aber bist laut Untersuchungen angeblich gesund. Dazu kommt, dass du deine Beschwerden nicht auf eine bestimmte Lebensmittelgruppe einschränken kannst, sondern scheinbar Lebensmittel Probleme machen, die nichts miteinander gemeinsam zu haben scheinen. Findest du dich darin wieder? Dann solltest du unbedingt in diesen Artikel zum Thema unspezifische Nahrungsmittelintoleranz reinlesen!

  • Essig-Alternativen
    Alltag erleichtern

    Essig-Alternativen bei Histaminintoleranz & Fructosemalabsorption

    Sowohl bei Histaminintoleranz als auch bei Fructosemalabsorption bzw. -intoleranz ist Essig oft nicht gut verträglich. Auf den Allrounder aus der Küche muss jedoch nicht vollständig verzichtet werden, denn es gibt einige gute Alternativen, die ich nun im Folgenden vorstelle. Dabei sind alle Alternativen sowohl für Histaminintoleranz als auch für Fructosemalabsorption geeignet.

  • Zwiebel-Alternativen
    Alltag erleichtern

    Zwiebel-Alternativen bei Unverträglichkeiten

    Für viele geht es nicht ohne: Zwiebel ist eine der Standard-Zutaten schlechthin in der deutschen Küche. Für viele muss es jedoch ohne gehen, denn insbesondere bei Problemen mit Reizdarm, Histamin oder Fructose wird die Zwiebel zum Auslöser vielfältiger Symptome. Aber gibt es gute Alternativen, wenn man Zwiebeln nicht verträgt? Oh ja!

  • Podcast

    Allergie? Intoleranz? Unverträglichkeit? Unterschiede und Diagnosemöglichkeiten

    Intoleranz oder Unverträglichkeit? Allergie oder Pseudoallergie? Malabsorption oder Sensitivität? Es wird Zeit, in dem Begriffs-Wirrwarr einmal aufzuräumen und nicht nur zu erklären, was man unter den einzelnen Begriffen versteht, sondern auch zu zeigen, was da eigentlich genau im Körper passiert, welche Diagnosemöglichkeiten es gibt und welche Beschwerden sie typischerweise auslösen. Denn wenn man das weiß, fällt es einem einerseits viel leichter zu verstehen, was eigentlich das Problem bei der eigenen Intoleranz oder Allergie ist, und es hilft zusätzlich, wenn du noch gar nicht weißt, was genau eigentlich das Problem ist, denn mit den Hintergrundinfos kannst du viel besser einordnen, worum es sich handelt und Dinge bereits ausschließen.

  • Wie du Veränderungen mit Gelassenheit begegnen kannst
    Podcast

    Wie du Veränderungen mit Gelassenheit begegnen kannst – Interview mit Anna Hetteger

    In dieser Podcast-Folge habe ich mit Anna Hetteger gesprochen. Anna ist digitale Nomadin und kennt sich deshalb bestens mit Veränderungen aus. Zwar ist sie selbst nicht von Intoleranzen oder Unverträglichkeiten betroffen, hat aber viele Tipps und Tricks, wie man sich an neue Situationen anpassen und mit neuen Lebensumständen gut und gelassen umgehen kann, aber auch wie du es schaffst, deine Sorgen und Ängste nicht deinen Ess-Alltag bestimmen zu lassen.